Topnews

Ehec-Erklärung

Informationen zur Herkunft der bei uns verarbeiteten...

Wir gegen Viren

Einen kleinen Film der zeigt, warum Händewaschen wichtig ist, finden Sie hier.

Das Projekt MediPäds – Türöffner zu gesunden Schule

Inhaltliche Betreuung dieses Bereiches: Dr. Bettina Funke-Inkmann

Das Projekt Medipäds (Lehrer und Ärzte im Team) wählt als Zugang für gesunde Schule den Weg über lebendiges Gesundheitslernen im Unterricht, um die SchülerInnen für Fragen von Gesundheit zu sensibilisieren.

Dabei ist die Lehrerin die Expertin von innen, die sich auskennt mit Didaktik, Methodik und Lehrplan. Sie kennt die SchülerInnen, deren aktuelle Belastungen und deren Eltern. Die Ärztin ist die Expertin von außen (die keine Zensuren vergibt!). Sie vertritt eine angesehene Berufsgruppe, mit der fast jeder schon einmal Kontakt hatte. Aufgrund ihrer Erfahrung kann sie glaubhaft vermitteln, dass Gesundheit Lebensqualität erhöht, und dass die SchülerInnen  diese selbst beeinflussen können, für sich, ihre Freunde und Familie, sowie für die ganze Schule.

Im Rahmen des medipäds-Projektes sind seit 2006 bereits verschiedene gesundheitsfördernde Unterrichtsprojekte an der MCS gelaufen,  im einzelnen

  • Jahrgangsstufe 5: „Gesundes Frühstück/ mit 5 am Tag fit in den Tag“, betreut von Gabi Gogolla und Dr. med. Bettina Funke-Inkmann

  • Jahrgangsstufe 7: „Liebe/Freundschaft/Sexualität“, Projektwoche zur Sexualerziehung, geleitet von der Frauenärztin Dr. med. Ute Buth in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Klassenlehrern.

  • Jahrgangsstufe 8: „Körperbild/ Schlankheitsideale/Essstörungen/Übergewicht“ und die Folgeerkrankungen, betreut von Magdalene Handke-Kersting, Sybille Degener, Gabi Gogolla und Dr. med. Bettina Funke-Inkmann.

Im Schuljahr 2007/2008 wurden in der Klasse 5a bei der Durchführung des Projekts "Gesundes Frühstück" Fotos gemacht. Alle Fotos sind in der Fotogalerie zu finden.