Topnews

Ehec-Erklärung

Informationen zur Herkunft der bei uns verarbeiteten...

Wir gegen Viren

Einen kleinen Film der zeigt, warum Händewaschen wichtig ist, finden Sie hier.

Kinder im Grundschulalter erfahren, wie sich ein Baby im Mutterleib entwickelt, wie es geboren wird, aber auch wie es in den Bauch hinein gekommen ist: „Wenn Erwachsene sich sehr lieb haben, zeigen sie sich ihre Zuneigung auf unterschiedliche Weise. Sie streicheln und küssen sich. Das kennen Kinder auch. Erwachsene haben aber noch eine andere Art, sich zu zeigen, wie lieb sie sich haben: Der Mann steckt seinen Penis in die Scheide der Frau. Das finden beide schön. Manchmal, wenn gerade eine Eizelle im Körper der Frau vorbereitet ist, kann eine Samenzelle des Mannes diese befruchten. Dann entsteht ein neuer Mensch, die Frau erwartet ein Baby. Aus Mann und Frau werden Vater und Mutter.“
Auch die Entwicklung vom Kind zum Erwachsenen ist im Grundschulalter Thema. Dies ist vor allem auch deshalb entscheidend, damit Kinder auf Körperveränderungen vorbereitet sind: Mädchen sollten wissen, dass die Regelblutung irgendwann einsetzen wird, nicht davon überrascht werden. Jungen haben ihren ersten Samenerguss meist nachts als feuchten Traum. Wenn sie nichts davon wussten, denken sie womöglich beschämt, sie hätten ins Bett gemacht.
Und last but not least: Kinder im Grundschulalter sollten lernen, Grenzen zu setzen, Nein zu sagen und sich notfalls Hilfe zu suchen, wenn sie Übergriffe erleben.
Eine sehr gute Basis legt dabei die Theaterpädagogische Werkstatt mit dem Stück “Mein Körper gehört mir“. Dieses wird seit Jahren an der Matthias-Claudius-Grundschule im zweijährigen Rhythmus für die 3. Und 4. Schulklassen aufgeführt und vom Lehrpersonal begleitet.